Es gibt eigentlich keine eindeutige Anweisung in diesem Bereich. So ist es wie mit einem Kuchen - manchmal machen wir den besten Käsekuchen der Welt, manchmal müssen wir einen unausgebackenen Teig einfach wegwerfen. Das bedeutet aber nicht, dass man kein Backpulver zugeben kann. Oder entsprechende Personen zu unserem Team.

Es ist nicht wichtig, mit welcher Etappe in PolandEscape wir zu tun haben - viel wichtiger ist das Team selbst und die Weise, auf die es gebildet wird. Beim Spielen sollen keine Kommunikationsprobleme innerhalb der Gruppe entstehen und die Mitglieder müssen erfolgreich zusammenarbeiten können. Es lohnt sich also, so ein Team zu bilden, mit dem schon in einem Escape Room gespielt wurde. Während des Spieles kann man sowohl Vorteile als auch Nachteile sehr deutlich beobachten - das ist das beste Feedback. Natürlich ist der Spaß beim Spielen am wichtigsten, aber wenn man an die guten Resultate in PolandEscape denkt, braucht man dazu einfach ein gutes Team, das zusammenarbeiten kann. Erst das Spiel mit einer Person, die wir nicht mögen, zeigt uns deutlich, wie wichtig dieses Element ist.

Obwohl jedes Mitglied eine bestimmte und wichtige Rolle im Team spielt, ist der Kapitän ein Herz des Teams uns es ist günstig, wenn er kommunikationsfähig ist. Der Kapitän ist für großen Teil des Teamerfolgs verantwortlich. Eine Person, die Aufgaben gut teilen kann, ist bestimmt der große Vorteil.

Die Erfahrung des einzelnen Mitglieds ist da auch von großer Bedeutung. Zwar haben wir auch oft mit Glück zu tun, aber dem Glück kann man auch doch helfen, wenn es möglich ist. Falls die Mitglieder wissen, worauf man sich in Escape Room konzentrieren soll und wonach man überhaupt sucht, wird alles viel einfacher. Und schneller. Zum Beispiel - der Erfolg.

Die Rollenverteilung innerhalb der Gruppe ist sehr wichtig. So ist es auch mit einem echten Escape Room - die erste Person sucht, die zweite sammelt alle Elemente auf dem Tisch oder irgendwo anders, um kein davon bei der Analyse zu verlieren, die dritte verbindet Fakten und antwortet auf die Fragen, die vierte geht immer fort zum nächsten Zimmer und prüft, ob es einen Schauspieler drin gibt.

Wie soll - nach unserem Gefühl - das ideale Team aussehen? Unsere perfekte Rollenverteilung würde so dargestellt:

Leiter - also der Kapitän, der gut motiviert und für den Erfolg oder eventuelle Niederlage verantwortlich ist.

Gehirn - eine Person, die schnell denkt, zählt und Fakten verbindet, sehr oft unter dem Zeitdruck.

Beobachter - jemand, der ALLES sieht. Solche Person in einem Team ist der große Schatz, wenn die Elemente der Rätsel gut versteckt sind.

Romantiker - er wirkt intuitiv und interpretiert Fakten. Viele Rätsel basieren auf Vermutungen und solche Person kann Infos so transkribieren, damit es möglich wird, den Schlüssel zu finden.

Wir hoffen, unsere Ratschläge werden hilfreich. Vielleicht ist euer Erfolg nur die Zeitfrage?

Hals- und Vorhängeschlossbruch!